Donnerstag, 6. Januar 2011

HIAWATHA’S RABBIT HUNT

Einzelcartoon-Vergleich ARD-Version / Original
(Originallänge: 7:27 Min)


Der Indianer Hiawatha, der Elmer Fudd wie aus dem Gesicht geschnitten ist, möchte Hasenbraten im Kochtopf zubereiten. Mit Bugs Bunny auf der Speisekarte gestaltet sich das nicht ganz einfach.



Fehlende Teile:
Vorspann plus Credits (28 Sek)
(kurzer Filmriss bei 3:13)
Schnitt 3:39-3:46 (17 Sek)
Abspann (7 Sek)



Während des dialogfreien Schnitts fehlt ein kurz eingeblendetes Schild mit der Aufschrift: "tilted" am Ende der Flippersequenz mit den bunten Lämpchen und Spielautomatengeräuschen.



Eine restaurierte Fassung von "Hiawatha's Rabbit Hunt" (ohne deutsche Tonspur) befindet sich auf der französischen Version der DVD-Box "Warner Brothers Home Entertainment Academy Awards Animation Collection - 15 Winners, 26 Nominees".

die französische Version der DVD-Box
Warner Brothers Home Entertainment Academy Awards Animation Collection

Der Cartoon erschien im August 2014 als Teil der Blu-Ray "Looney Tunes Platinum Collection Vol. 3" mit der alten dt. Tonspur. Bis auf einen fehlenden Satz durch den o.g. Filmriss hört man Gerd Vespermann in der Rolle des Hasen Bugs Bunny. Die kurze Fehlstelle wurde mit Sven Plate nachsynchronisiert. Ob man die klassische Synchronisation aus Kostengründen verwendete, sei dahingestellt. Allein, dass es möglich war, die in den 1970er Jahren fürs ZDF entstandene Tonfassung auf Blu-Ray zu bannen, ist schon eine kleine Sensation. Auf der Blu-Ray befindet sich auch "A Hare Grows In Manhattan" mit der klassischen deutschen Meinereiner-Tonspur. Alle anderen enthaltenen Cartoons sind (soweit dt. Ton vorhanden) mit Sven Plate.



Zurück zur Liste.
Zurück zur Startseite.